Küchen

Unsere Küchen sind das technische Herz unserer Organisation.
Emrik Hundal, unser Küchenmanager, bringt hier sein gesamtes Wissen und seine langjährige Erfahrung
aus seinem Cateringservice ein. Damit ist es TWO möglich, selbst an Orten ohne bestehender Infrastruktur
mit geringer Anlaufzeit viele Menschen mit warmen Mahlzeiten zu versorgen.
Das Konzept der Küchen richtet sich in erster Linie nach dem Grundgericht Dal,
das in den unterschiedlichsten Variationen zubereitet werden kann.
Als nahrhafter und wohlschmeckender Eintopf oder als Suppe, mit einem gesunden, wärmenden Mix aus verschiedenen Gewürzen.
Die Grundzutaten sind Reis, rote Linsen, Öl und Gewürze – besonders in seiner Einfachheit besticht diese Speise,
die im arabisch-asiatischen Raum weitgehend bekannt ist.

Gekocht wird in Einheiten von 50 bis 100 Liter, je nach Standort mit Strom oder Gas.
Regionales und saisonales Gemüse als Einlage ermöglicht ein kostengünstiges Gericht, das sich mit der Jahrezeit ständig verändert
und somit auch für Abwechslung sorgt.

Von der TWO betrieben werden die sogenannten „Mobilen Küchen“, die mit einer sehr einfachen Feldküche verleichbar sind.
Das Konzept unserer Großküche ist etwas komplexer, aber auch weit effizienter und hat sich bereits über Monate in Traiskirchen (NÖ) bewährt.
Auch dieses lässt sich mit relativ geringen Mitteln betreiben und bietet dazu auch noch Platz für rund 400 Gäste.

Eine Mobile Küche im 24/h Betrieb mit 3 professionellen Köchen und rund 15-30 Helfern in Schichtarbeit
kann eine Menge von 4800 Litern pro Tag erzielen. Dies entspricht etwa 15.000 Mahlzeiten.

Zeitgleich sind die Küchen mit ihren Tischen und Sitzgelegenheiten ein Ort der Begegnung und Raum eines lebendigen
Integrationsgedankens mit entsprechenden Angeboten für Flüchtlinge und Unterstützer.